Lifestyle - Leute wie du & ich

Ein Bein, ein Wohnmobil ...einfach Wolfgang.

Ein Bein, ein Wohnmobil ...einfach Wolfgang.

Aktuell | 24.10.2020 Ich saß im MORELO auf dem Wohnmobilstellplatz in Nordhorn, als plötzlich der Wolfgang mit seinem LMC gegenüber auf die Parzelle fuhr. Er rief schon aus seinem Womo "Hallo Markus". Bis dahin kannte.... Zum Artikel

Violetta und Wolfgang habe ich ganz zufällig auf dem MORELO Stand gesehen, wie sie eine Unterschrift auf ein Papier gekritzelt haben. Mit herzlichen Freude zeigt uns Violetta, was sie zu ihrem Geburtstag im nächsten Jahr bekommen wird.

Zum Artikel

Marcel & Benny sind die vielleicht treuesten womoclick Fans. Sie schauen jedes Filmchen von womoclick an und besuchen jetzt mit ihrer Familie einige Stellplätze, die bei womoclick gelistet sind an. Auch den Campingplatz Loreleystadt in St.Goarshausen haben sie besucht. Dort hat die Betreiberin Isolde Hemmer gleich ein kleines Interview mit den Jungs gedreht. Ich finde es toll, dass jetzt die ganze Familie das Camperleben geniessen kann. Mich selbst hat diese Geschichte berührt und ich wünsch euch zwei, lieber Marcel und lieber Benny, noch viele Wohnmobilfahrten mit Papa und Mama. Euer Markus.

Zum Artikel

Das Durchschnittsalter der Wohnmobilisten liegt bekanntlich bei 60+. Doch auch ich musste eines Besseren belehrt werden.... schaut selbst, welch nette Nachbarn wir am Rhein hatten.

Zum Artikel

Kalenderwoche 32/2020

Ebel & Sjef mit Eriba CAR

Sief & Ebel haben uns auf einem Autobahnrastplatz angelacht und stolz ihre neueste Errungenschaft, den Eriba CAR vorgestellt. Mit Witz und Charme haben wir ein kleines, spontanes Interview über den Eriba und übers Campen geführt. Übrigens, die zwei lustigen Zeitgenossen, sind erst seit einer Woche Wohnmobilisten.

Zum Artikel

Stellplatz - Geschichten finde ich so interessant, weil sie einfach mitten aus dem Camperleben erzählen. Heute spielen zwei weitere Geschichten auf dem Wohnmobilstellplatz Friedrichstadt.

Zum Artikel

Stellplatz - Geschichten finde ich so interessant, weil sie einfach mitten aus dem Camperleben erzählen. Heute spielen die die Geschichten auf dem Wohnmobilstellplatz Friedrichstadt.

Zum Artikel

Kalenderwoche 26/2020

Leo der Selbstausbauer TEIL III

Im dritten Teil der Serie „Leo der Selbstausbauer“ möchte ich gerne den Leo kennen lernen und gerate automatisch in ein Verhör.

Zum Artikel

Kalenderwoche 26/2020

Harry der 71 Meter Camper

Den Harry habe ich mit seinem Volvo an einer Autobahnraststätte stehen sehen. Seine Ladung ....

Zum Artikel

Kalenderwoche 22/2020

Ingo schließt sich aus.

Ingo hat heute Geburtstag. Gemeinsam mit seiner Frau fahren die Zwei das erste Mal mit ihrem neuen Carthago Liner for two aus. Sie wollen das Pfingstwochenende in Klüsserath an der Mosel verbringen. Ingo stellt den Carthago auf die Wiese und beide steigen gut gelaunt aus. Ingo schmeißt die Türe hinter sich zu, dann war es passiert......

Zum Artikel

Kalenderwoche 43/2019

VANLIFE-CAMP in Bern

Heute besuche ich den Caravan Salon in Bern. Innerhalb der Messe befindet sich auch das VANLIVE-CAMP. Der Markus Wolf von FAN4VAN steht mit seinem Van im Camp. Markus ist die ideale Ansprechperson der mir alle Teilnehmer dieses fünftägigen Camp vorstellen kann. Ich kann nur sagen....dass sind coole Leute mit tollen Ideen. Kommt doch auch nach Bern. Der Salon ist vom 24. - 28 Oktober geöffnet.

Zum Artikel

Nichtsahnend schaue ich mir auf YouTube einen Film von "herman-unterwegs" an ...und staune nicht schlecht. Was doch eine Schraube bewirken kann. Schaut selbst!

Zum Artikel

Elfrun (75) lebt den Wohnmobil-Traum allein weiter.... Als Elfrun in Geisingen auf den Stellplatz fuhr, staunte ich nicht schlecht. Sie fuhr in die Parzelle, stieg aus, holte die Keile raus und rangierte Ihren Hymer auf einmal in die richtige Position. Alle Wohnmobilisten die vor Ihr ankamen brauchten dafür mehrere Anläufe. Als ich dann der Elfrun ein Kompliment machte, erzählte sie ein wenig aus ihrem interessenten Leben und sie macht vor allem auch anderen Frauen Mut doch auch allein mit dem Wohnmobil zu reisen.

Zum Artikel

Kalenderwoche 27/2019

Folge 4 "Wieso ist das so...?"

Am Mittwoch um 11.00 Uhr war es soweit und der neue Stellplatz von Radolfzell am Bodensee wurde eingeweiht. Der Oberbürgermeister Martin Staab eröffnete den Festakt mit einer interessanten Rede. Auch Minister Guido Wolf wohnte der Feier bei und sprach ein paar Worte über den Wohnmobil-Tourismus und das Förderprogramm für Tourismus-Infrastrukturen. Ein besonderer Dank gilt der Frau Hanstein, sie hatte das ganze Projekt mit gestaltet und von Anfang an begleitet. Ich habe für womoclick ein paar Eindrücke aufgenommen und in ein Filmchen gepackt, das auch zur Reihe "Wieso ist das so" gut passt. Der nächste Beitrag wird dann wieder mit einem Stellplatzbetreiber vor Ort gedreht. Stellplatzpreis: € 15.- plus Kurtaxe.

Zum Artikel

Das Zweite Wohnmobiltreffen in Klüsserath an der Mosel war der perfekte Ort neue Stellplatz - Geschichten zu finden und drehen. Da mich Heike hier besuchte, habe ich sie gleich für einen Teil der Moderation engagiert. Acht Stellplatz - Geschichten beinhalten diese 34 Minuten Unterhaltung. Es freut mich, wenn es euch gefällt. Film ab !

Zum Artikel

Diese Pfingstfeiertage verbrachten Heike und ich mit Chicci im Weindorf Enkirch an der Mosel. Als ich auf den Stellplatz fuhr, wurde ich von Dieter Saß herzlich begrüsst. Sagte er doch "an dich habe ich heute morgen gedacht - und schon stehst du da". Solche Geschichten passieren immer wieder auf den Stellplätzen, darum dachte ich mir "Mach doch einmal einen Stellplatz - Geschichten Film".

Zum Artikel

Gestern auf einem Stellplatz in Spredlingen.... Als ich am Abend vor dem Womo saß, sah ich wie mein Nachbar eine Tasche hervor holte und etwas auspackte. Ich dachte mir er holt den Grill aus der Tasche. Plötzlich hörte ich Musik erklingen und sah meinen Nachbar mit seinen Fingern auf die Tasten hauen. Dass jemand auf dem Stellplatz ein Ständchen spielt, gibt es ab und zu. Heinz, so heisst mein Nachbar, spielt es für einen ganz bestimmten Menschen - nämlich seiner Frau Ursula. Das macht Heinz jeden Tag. Dass ich diesem Konzert beiwohnen durfte freute mich ganz besonders. Chicci allerdings war weniger begeistert. Im Film sieht man ganz genau wie sie sich an mir rächte.... Heinz ist 85 Jahre alt und Ursula 79 Jahre alt. Ein Paar sind sie schon über 63 Jahre und bald sind sie 60 Jahre verheiratet und dann feiern sie Brillanthochzeitstag.

Zum Artikel

Kalenderwoche 21/2019

Folge 3 "Wieso ist das so...?"

Dieser Beitrag hat meiner Ansicht nach auch etwas mit der Serie "Wieso ist das so...?" zu tun. Zum Einen, weil ich kein Interview in meinem Wohnmobil führte und zum Andern, redet ein Bürgermeister und kein Stellplatzbetreiber. Was nun, hat dieser Beitrag denn, in dieser Rubrick zu suchen, fragt Ihr euch? Ganz einfach -ohne die Zustimmung vom Bürgermeister (Stellvertreter für Gemeinderat und die ganze Gemeinde) -kein Stellplatz. Ein Gemeinderat muss erst einen offiziellen Stellplatz bewilligen, bevor dann in Zukunft Wohnmobile anfahren dürfen. Im Ort Strücklingen (Saterland) war es so, dass ein Stellplatz letztes Jahr geschlossen wurde und die Gemeinde mit dem Vorbesitzer die Idee hatte, Wohnbauplätze auf dem Stellplatzgelände zu erstellen ...bis dann der "Stellplatzretter" Lars Markus Schober zu einer Sitzung eingeladen wurde und er dieser auch beiwohnte. Eine Geschichte die uns Wohnmobilisten sicher gefällt, wenn Gemeinden, Kommunen, Städte erkennen, dass Wohnmobiltourismus für Ihre Region durchaus sinnvoll und zum Erhalt der Geschäfte und Gaststätten beitragen kann.

Zum Artikel

Kalenderwoche 20/2019

Folge 2 "Wieso ist das so...?"

Folge 2 "Wieso ist das so...?" oder "das Sonntagsgespräch mit Stellplatzbetreibern".

Heute bin ich im Gespräch mit Nicole Krautheim von der Marina Coswig in Coswig / Anhalt. Nicole erzählt uns, wie sie Stellplatzbetreiberin wurde. Ihre Marina Coswig ist bereits nach 5 Jahren einer der beliebtesten Stellplätze Deutschlands. Hört mal rein. Wir sehen uns..in meinem Wohnmobil im Gespräch mit Nicole.

Zum Artikel

Folge 1: "Wieso ist das so...?"


Tilo ist der Betreiber vom Wohnmobilpark Damp. Als erster Interviewpartner einer Reihe, spricht Tilo aus der Sicht eines Stellplatzbetreibers. So zum Beispiel, wie er überhaupt dazu kam einen Stellplatz zu eröffnen obwohl er und seine Familie überhaupt nichts mit Camping zu tun hatten. Eine interessante Geschichte die Tilo erzählt und ich hoffe noch auf viele interessante Gespräche und Menschen bei mir im Womo.


Der Titel dieser Reihe "Warum ist das so...?" ist daraus entstanden, dass in den vielen Jahren, diese Frage eine der mit am häufigsten gestellte Frage der Wohnmobilisten ist.

Zum Artikel

Neueste Beiträge
Facebook
Womoclick PDF NEU! - Der Stellplatzführer als Download

Cookie-Hinweis

Wir verarbeiten Ihre Daten, um Inhalte oder Anzeigen bereitzustellen, und analysieren die Bereitstellung solcher Inhalte oder Anzeigen, um Erkenntnisse über unsere Website zu gewinnen. Wir geben diese Informationen auf der Grundlage einer Einwilligung und eines berechtigten Interesses an unsere Partner weiter.
Durch Bestätigen des Buttons "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung zu. Über den Button "Konfigurieren" können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen wollen.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.