Das CAN-BUS System von Götz Tönshoff / WCS Goch

In Fahrzeugen so auch Wohnmobilen werden sogenannte CAN-BUS Systeme als elektronische Bausteine eingesetzt. Diese Bausteine ermöglichen die Kabellänge in Fahrzeugen (bis zu 2 km) zu reduziern und dadurch Gewicht zu sparen. Im Wohnmobil wird diese Art leider nur für die einzelnen Komponeten angewendet. Für Götz Tönshoff von WCS in Goch ist dies Grund genug, das als Herausforderung anzunehmen und er versucht eine eigene CAN-BUS Anlage zu erstellen. Diese soll alle Beleuchtungen, die Heizung, die Lüftung sowie die Trittstufe ansteuern, gleichzeitig auch Messdaten wie Temperaturen und Füllmengen von einem Panel ablesen lassen. Im Film demonstriert mir Götz die Funktionen an einem Prototypen. Dies ist ein interessanter Beitrag nicht nur für Technikfreeks und Ingenieure.

Neueste Beiträge
Facebook
Womoclick PDF NEU! - Der Stellplatzführer als Download